Plan für erstes Limburger FAHRRAD-PARKHAUS
Damit die geliebten „Drahtesel“ demnächst gut geschützt und zentral untergebracht werden können, habe ich zusammen mit einem Stadtplaner ein Konzept für ein Fahrrad-Parkhaus am Bahnhof erarbeitet. Ich finde es wichtig, Limburg fahrradfreundlicher zu gestalten.

Anstatt aber reine „Symbolpolitik“ in dieser Angelegenheit zu machen, möchte ich pragmatische Lösungen anbieten und auch umsetzen, die den Radfahrerinnen&Radfahrern wirklich dienen.
Ein Fahrrad-Parkhaus am Bahnhof hat meines Erachtens echtes Potenzial. Als Standort eignet sich hierfür die derzeit kaum genutzte Grünfläche zwischen Fußgängerunterführung, Bushaltestellen und Bahngleisen. Um die Fahrräder vor Diebstahl und Beschädigung zu schützen, schlage ich ein vollautomatisches, geschlossenes Parkhaus vor, in das man sein Rad automatisch über eine Schiene einstellen kann. Eine online-Buchungsplattform könnte das Konzept sinnvoll ergänzen.